Holzpellets-Heizung

1) Was sind Holzpellets?
Holzpellets werden unter hohem Druck aus getrocknetem Restholz ohne chemische Zusätze hergestellt. Sie sehen aus wie kurze 6 Millimeter dicke runde Stifte. Sie haben einen hohen Heizwert (zwei Kilogramm Holzpellets entsprechen einem Liter Heizöl). Die Qualität der Pellets ist in speziellen Normen geregelt.


2) Wie heizt man mit Holzpellets?
Das Heizen mit Holzpellets funktioniert prinzipiell wie mit Öl oder Gas: Vom Lagerraum werden die Pellets in die Heizung geleitet. Dort wird Wasser aufgeheizt, welches in die Heizkörper fließt. Alle Vorgänge werden automatisch geregelt.

Diese Pelletsheizung haben wir bei einem Kunden in Obertshausen eingebaut
3) Spezielle Vorteile von Holzpellets:
a) umweltfreundlich:
Sie verbrennen schwefelfrei, beinahe rußfrei und CO2-neutral (das heißt, dass bei ihrer Verbrennung nur so viel Kohlendioxid frei wird, wie der Baum beim Wachsen aufnimmt). Somit leistet das Heizen mit Holzpellets einen Beitrag gegen den Treibhauseffekt (Klimaerwärmung).
b) kann nicht knapp werden:
Holz ist ein Rohstoff, der nachwächst und den man auch nicht aus fernen Ländern importieren muss.
c) kostenstabil
d) für Gartenfreunde:
Es entsteht kaum Asche, aber die wenige Asche, die entsteht, ist ein wertvoller Dünger.
e) staatliche Zuschüsse für die Anschaffung:
Die staatlichen Förderbedingungen können Sie entweder aktuell im Internet unter www.bafa.de (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) nachlesen oder bei uns erfragen. (Achtung: Sie sind laufenden Änderungen unterworfen).

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Überzeugen Sie sich selbst und vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin:
Tel. 06106 - 61857
Gerne vereinbaren wir auch für Sie einen Termin zur Besichtigung einer in Betrieb befindlichen Holzpellets-Heizung.

zum Seitenanfang
↑